4. Nahtstellentreffen am BKH St. Johann in Tirol

Systempartnertreffen und Austausch über Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit des Entlassungsmanagements mit den umliegenden Systempartnern, stellt für das Bezirkskrankenhaus St. Johann in Tirol eine zentrale Rolle im reibungslosen Ablauf der weiteren Versorgung unserer stationären PatientInnen dar. Der notwendige Austausch über mögliche Verbesserungen und Handlungsbedarf in der Zusammenarbeit ermöglicht uns, Hindernisse zu erkennen und deren zugleich entgegenzuwirken.

Frau MSc Barbara Pflauder, Leiterin der Stabstelle des Entlassungsmanagements, konnte durch die Präsentation ihrer Masterstudie, die unterlegt wurde durch Statistiken und Quellen als auch durch eine Patientenbefragung, anschaulich die künftig zu erwartende Entwicklung in der weiteren Versorgung der PatientInnen darstellen. Ebenso wurde im Fragebogen die Zufriedenheit der Systempartner in Ansicht genommen, wobei hier eine beachtlich hohe Rate verzeichnet werden kann.

Frau Pflauder verabschiedet sich mit März in den Mutterschutz- das gesamte Kollegium des Bezirkskrankenhauses St. Johann wünscht ihr und ihrer Familie alles Gute, eine schöne „Kennenlernzeit“ und viel Freude mit der neuen Herausforderung.

Die neuen Mitarbeiterinnen DGKP/DKKP Sara Kranebitter und DGKP Marlene Sojer konnten sich im Zuge des Nahtstellentreffens bei den Beteiligten vorstellen und freuen sich auf ihre neue Aufgabe.

Das Entlassungsmanagement bedankt sich bei allen Teilnehmern und hofft auf eine weiterhin zufriedenstellende Zusammenarbeit.