Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Konkrete Verdachtsfälle werden in unserer COVID-19-Infektionsambulanz (ehemals Notfallaufnahme der Inneren Medizin) versorgt.

Bei Verdacht - zuerst telefonische Abklärung!
Bei Verdacht einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2
(COVID-19) wenden Sie sich bitte telefonisch an den
- Hausarzt. Falls dieser unerreichbar, an die
- Hotline der Leitstelle Tirol 1450
- Hilfreich ist davor die Verwendung der online-Fragebogens der Leitstelle Tirol: https://corona.leitstelle.tirol/
- Nur bei höchster Dringlichkeit 05352-606-0 - Vermittlung des BKH St.Johann in Tirol

Bitte beachten Sie Folgendes:

Telefonische Kontakte:
24-Stunden-Hotline des Landes: 0800 80 80 30
24-Stunden-Infoline der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit):
0800 555 621

Für Besucherinnen und Besucher gilt:

Das neue Coronavirus 2019-nCoV breitet sich seit Dezember 2019 aus. Es ist auch im Bezirk Kitzbühel angekommen. Die Übertragung des Coronavirus erfolgt nicht nur durch engen Kontakt mit Infizierten (Tröpfcheninfektion, ggf. Schmierinfektion), sondern auch indirekt über mit dem Virus verunreinigte Oberflächen, wie Türklinken, Armaturen, Lichtschalter, Türklingeln, Bedientasten in Aufzügen, etc.
Daher: Händehygiene essenziell!

Sollten Sie sich krank fühlen, müssen Sie zum Schutz Ihrer Angehörigen auf einen Besuch in jedem Fall verzichten, auch wenn der Erkrankte aus Ihrer Familie zu jenen Ausnahmen zählt, die eingeschränkt Besuch empfangen dürfen. (Eintritt nur über Haupteingang möglich, dort erfolgt eine Kontrolle auf Infektfreiheit)

Bitte helfen Sie mit, die Ausbreitung des Virus einzudämmen!

20.03.2020

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...