Brandschutz

Fotolia_57213933_Subscription_Monthly_M

Die Sicherheit unserer Patient/innen und Mitarbeiter/innen steht an oberster Stelle, deshalb wird hinsichtlich des Brandschutzes großer Wert auf modernsten Standard gelegt. Der gesamte Gebäudekomplex wird von ca. 2000 Rauchmeldern überwacht. Diese alarmieren direkt den hausinternen Brandbereitschaftsdienst (erste Löschhilfe und Rettungsmaßnahmen) und die Feuerwehr. Auf jeder Station/Ambulanz steht eine Vielzahl von Einrichtungen zur Brandbekämpfung zur Verfügung: Feuerlöscher, Löschdecken, Wandhydranten, in einigen Gebäudeteile automatische Sprinkleranlage. Die wichtigste Maßnahme, um einen Brand zu verhindern, bleibt allerdings die richtige Verhaltensweise der im Haus befindlichen Personen.

Darum bitten wir um die Einhaltung folgender Grundregeln

Das Entzünden von Kerzen und offenes Feuer ist ausnahmslos im gesamten Krankenhausbereich strikt verboten. Ungewöhnliche Wahrnehmungen, wie zum Beispiel Brandgeruch, Rauchentwicklung oder ähnliches teilen Sie bitte umgehend unserem Personal mit. Bitte befolgen Sie im Brandfall die Weisungen unserer Mitarbeiter/innen. Benutzen Sie im Brandfall keine Aufzüge.