Extramurales Berufspraktikum für Hebammen

Katharina (6)
Draschl Michaela, MSc
Draschl Michaela, MSc

Durch ein gut funktionierendes Netzwerk zu allen Fachhochschulen in Österreich ist es mir, als Bereichsleitung des Entbindungsbereichs im BKH St. Johann ein großes Anliegen, unseren zukünftigen Kolleginnen und Kollegen im extramuralen Bereich, ihre wissenschaftlich fundierten Kompetenzen, praxisbezogen in unseren Einrichtungen (Schwangeren & Risikoambulanz, Geburtshilfe, Neugeborenen-, Wochenbett und Gynäkologiestation) als eine Einheit näher zu bringen und ihr Wissen zu vertiefen.
Hebammentätigkeit erfordert ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Selbstreflexion und Konfliktfähigkeit. In all jenen Bereichen möchten wir Sie für ihr künftiges Berufsleben stärken und unterstützen. Wir freuen uns, Sie bereits ab dem ersten Semester begrüßen zu dürfen und Sie in ihrer Ausbildung ein Stück weit zu Begleiten.
Frau Draschl ist seit 1983 im BKH-St. Johann als Hebamme tätig und hat seit 1987 die Leitung im Entbindungsbereich, Schwangeren-und Risikoambulanz über.

Katharina Larcher, Hebammen-Praktikantin
Katharina Larcher, Hebammen-Praktikantin

Meine Lehrhebamme sagt immer:“ In der Geburtshilfe muss man viel wissen, um wenig zu tun“. Als Hebammenstudentin ist es besonders wichtig, das erlernte Wissen in der Praxis unter Aufsicht einer erfahrenen Hebamme umzusetzen. Dazu benötigt man einerseits einen der begehrten Studienplätze an einer Fachhochschule, andererseits eine gute Praxisanleitung. Die Hebammen des BKH St. Johann in Tirol haben mich dabei unterstützt, die für meinen späteren Beruf notwendigen fachlichen und sozialen Kompetenzen zu festigen. Dabei durfte ich in vielen Bereichen selbständig arbeiten und so meine eigene Arbeitsweise entdecken. Neben der Betreuung von Mutter und Kind vor bzw. während der Geburt, hat mir die enge Zusammenarbeit mit der, direkt an den Kreißsaal angrenzenden, Wochenbettstation besonders gut gefallen. Das gesamte Team der Geburtshilflichen Abteilung war sehr hilfsbereit und stets freundlich zu mir und hat mir, neben fundierten medizinischen Erkenntnissen, Wissen über Aromapflege, Homöopathie sowie das klassische Hebammenhandwerk vermittelt.
Katharina Larcher aus Innsbruck studiert am FH Campus Wien

Hebamme, Corinna Draschl, MSc
Hebamme, Corinna Draschl, MSc

Der Beruf der Hebamme gilt als einer der ältesten Frauenberufe der Welt.
Seit jeher begleiten Hebammen, als Expertinnen der Mutterschaft, mit fundiertem medizinischen Wissen und sozialer Kompetenz Mütter, deren Kinder und PartnerInnen während der Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett.
Dennoch hat sich das Berufsbild speziell in den letzten Jahrzenten grundlegend gewandelt. Neben ihren beratenden und begleitenden Tätigkeiten müssen sich Hebammen den heute geforderten hohen und modernen Sicherheitsansprüchen der Geburtshilfe anpassen um der auf wissenschaftlicher Forschung basierenden Medizin der Neuzeit gerecht zu werden.
Dieses hohe Maß an beruflicher Eigenverantwortlichkeit der Hebamme erfordert somit eine qualitativ hochwertige und sehr praxisorientierte Ausbildung, in der vor allem soziologische und psychologische Komponenten ihre Berücksichtigung finden müssen.
Unserem Team ist es daher ein wichtiges Anliegen unsere zukünftigen Kolleginnen und Kollegen während der Zeit ihres Studiums zu unterstützen und sie mit hebammenspezifischem Fachwissen zu fördern. Somit möchten wir ihnen während einem Praktikum im Bereich Kreißsaal nicht nur den adäquaten Umgang mit physiologischen, regelabweichenden und regelwidrigen Geburtsverläufen näher bringen, sondern ihnen auf Grund unserer engen Zusammenarbeit mit der Geburtshilfe- und Gynäkologischen Abteilung sowie den dazugehörigen Ambulanzen auch Kernkompetenzen wie interdisziplinäre Kooperation sowie bedarfs- und bedürfnisorientierte Patientenbetreuung vermitteln.
Unser Team der Hebammen würde sich freuen, Sie in unserem Haus begrüßen zu dürfen!
Hebamme Corinna Draschl arbeitet seit 7 Jahren im Bereich Entbindung im BKH St.Johann. Zwischen 2010-2012 hat sie an der FH Gesundheit in Innsbruck berufsbegleitend studiert und einen Abschluss als „Master of Science in Advanced Practice Midwifery (MSc)“.