Menschen, die für Sie da sind…

Im Unterschied zu medizinischen Handlungen, die vorwiegend krankheitsorientiert sind, orientieren sich Pflegehandlungen in erster Linie an der Reaktion des Menschen auf seine Krankheit.

Aus dieser „Sicht“ der Pflege ergibt sich, dass zwischen Patient/in und Pflegenden eine Beziehung entstehen soll. In einer Pflegebeziehung „gehen die Pflegenden ein Stückchen“ im Leben der Patientin bzw. des Patienten „mit“. Eine sinnvolle Pflegebeziehung ist für uns Pflegende das Kernstück unseres Berufes.

Mit dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz von 1997 wurde unser Status insofern geändert, dass die Pflege heute als selbstständiger Berufsstand mit einem eigen- und mitverantwortlichen sowie interdisziplinären Bereich gemeinsam mit Mediziner/innen und Therapeut/innen im Krankenhaus tätig wird. Mit mehr als 400 diplomierten Pflegefachkräften, Pflegehilfsdiensten, Mitarbeiter/innen in medizinischen Assistenzberufen und Servicemitarbeiter/innen stellen wir die größten Berufsgruppen in unserem Krankenhaus.

In nahezu allen Bereichen, mit denen Sie als Patientin oder Patient in Kontakt kommen, werden sich Gesundheits- und Krankenpflegepersonen sowie Servicepersonal um Sie bemühen. An den bettenführenden Stationen ist uns die optimale und professionelle Pflege unserer Patient/innen ein besonderes Anliegen. Um Sie kennen zu lernen führt die für Sie zuständige Pflegefachkraft mit Ihnen ein Anamnesegespräch. Dabei wird sie Sie auch auf die räumlichen Gegebenheiten und Tagesabläufe in unserem Haus hinweisen. Um die Pflege individuell auf Sie und Ihre Bedürfnisse abzustimmen, wird am Computer ein Pflegeplan erstellt. Pflege planen heißt, gedanklich vorausschauend zu arbeiten. Wann immer möglich, werden die Planungen mit Ihnen gemeinsam vorgenommen bzw. mit Ihnen abgesprochen.

Aber nicht nur im stationären Bereich ist die Gesundheits- und Krankenpflege tätig. In sämtlichen Ambulanzen versorgen Pflegefachkräfte in enger Zusammenarbeit mit den Ärztinnen und Ärzten die Patientinnen und Patienten mit akuten und chronischen Erkrankungen oder nach schweren Unfällen.

Pflegefachkräfte mit einer speziellen Zusatzausbildung arbeiten im Operationsbereich. Ihr Aufgabengebiet umfasst das Instrumentieren, das Mitwirken in der Planung und die Organisation des OP-Betriebes, die Desinfektion, Sterilisation und Wartung der Instrumente und Geräte, etc.

In Zusammenarbeit mit der Hygieneärztin ist ein Gesundheits- und Krankenpfleger mit Spezialausbildung als Leiter des Krankenhaushygieneteams für Beratung, Unterweisung und Kontrolle der geforderten Hygienevorschriften eingesetzt.

Ein weiterer Tätigkeitsbereich der Gesundheits- und Krankenpflege sind die Spezialgebiete Anästhesie, Dialyse und Intensivpflege. Die Qualifikation für die Pflege in den Spezialgebieten erwerben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach einigen Jahren praktischer Erfahrung in einer Sonderausbildung. Insbesondere vom Intensivpflegepersonal wird eine überdurchschnittlich hohe Belastbarkeit gefordert.

In der Pflegedirektion sind wir für die Führung, den Einsatz, die Organisation und die Entwicklung des Pflege- und Servicepersonals verantwortlich. Die wichtigste Aufgabe besteht darin, eine dem Pflegebedarf der Patientinnen und Patienten angepasste Gesundheits- und Krankenpflege sicherzustellen. Die Personal-, Organisations- und Qualitätsentwicklung der Pflege betreiben wir in enger Zusammenarbeit mit unserer Abteilung für Qualitätsmanagement.

Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege- und Serviceberufe sind wir alle sehr bemüht, den hohen Erwartungen, die Sie als Patientinnen, Patienten, Angehörige und Besucher/in an uns stellen, gerecht zu werden. Als Patientin oder Patient dürfen Sie eine höfliche und kompetente Betreuung durch das Pflegepersonal und unsere Servicemitarbeiter/innen erwarten.

Sollte dies nicht der Fall sein, so sprechen Sie das ruhig an! Anregungen, Lob, aber auch berechtigte Kritik nehmen wir gerne entgegen und werden darauf entsprechend reagieren. Ihre Ansprechperson ist die jeweilige Stationsleitung, die Pflegedirektion oder unser Qualitätsmanagement.

Als Pflegende ist es unser Ziel, die Würde des Menschen zu wahren, qualifizierte Pflege zu gewährleisten und Ihnen den Aufenthalt in unserem Haus so angenehm wie möglich zu machen.