Orthopädie-Primarius Dr. Robert Siorpaes:
Nach 33 Jahren Abschied vom BKH St. Johann

Mit 31. Jänner 2020 geht am Bezirkskrankenhaus (BKH) St. Johann i.T. eine Ära zu Ende: Prim. Dr. Robert Siorpaes, seit 27 Jahren Leiter der orthopädischen Abteilung und insgesamt seit 33 Jahren am Krankenhaus tätig, geht am BKH in den Ruhestand.

Am vergangenen Freitag lud Prim. Robert Siorpaes zu einer sehr persönlichen Feier in das Hotel/Gasthaus Post in St. Johann, um sich von MitarbeiterInnen und KollegInnen am BKH zu verabschieden und für die langjährige gute Zusammenarbeit danke zu sagen. BKH-Verbandsobmann Paul Sieberer und der Ärztliche Direktor des BKH, Prim. Dr. Norbert Kaiser, nützten den Rahmen, um die Verdienste des langgedienten Mediziners, der nicht weniger als 33 Jahre am St. Johanner Krankenhaus tätig war, zu würdigen und ihrerseits selbst danke zu sagen.

Für Paul Sieberer ist Siorpaes ein Mediziner, der sich immer „mit Herz, Leib und Seele“ für das BKH eingesetzt hat und „seine“ Abteilung von null aufgebaut und weit über die Tiroler Grenzen hinaus bekannt gemacht hat. Neben allen medizinischen Verdiensten hob Sieberer die menschliche Art und den einfühlsamen Umgang von Dr. Siorpaes mit seinen Patienten hervor. Auch Prim. Dr. Norbert Kaiser betonte die menschliche, ruhige Art des Orthopädiechefs, gab eine Rückschau auf den beruflichen Werdegang und die erfolgreiche Entwicklung der Orthopädie und auch einen sehr persönlichen Blick auf das Leben seines langjährigen Kollegen und Freundes mit ausgeprägtem Hang zu Natur, Bergen, Sport, Reisen und Fischerei und dankte „für 33 Jahre tolle Arbeit!“

Nicht zu vergessen ist auch das soziale Engagement des Fieberbrunners, der seit Jahren ein Hilfsprojekt – die CSC-Kinderklinik in Kambodscha – betreut, dort Medizinern Operationstechniken vermittelt und selbst bedürftige Menschen operiert.

Als Abschiedsgeschenk konnte sich Robert Siorpaes über ein „Tourenbild“ des Osttiroler Künstlers Hans Salcher freuen, das ihm von Paul Sieberer, ÄD Prim. Norbert Kaiser und VD Thomas Pollak überreicht wurde.

Neben den Primarärztekollegen, der Krankenhausführung, Standortbürgermeister Hubert Almberger und dessen Vor-Vorgänger Josef Grander und einigen Verbands-BürgermeisterInnen, vielen Kolleginnen und Kollegen aus 33 Berufsjahren in St. Johann, seinem Nachfolger als Orthopädie-Chef Dr. Alexander Brunner, dem früheren Ärztlichen Direktor des BKH, Dr. Peter Baumgartl, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und seiner Familie konnte Siorpaes auch viele Freunde und Wegbegleiter, darunter Sänger Heino mit seiner Frau Hannelore bei seiner Abschiedsfeier begrüßen.

Bild1: Abschiedgeschenk des BKH-Verbandes für den scheidenden Primar, ein Bild des Malers Hans Salcher. BKH-Verbandsobmann Paul Sieberer (l.) und der Ärztliche Direktor Prim. Dr. Norbert Kaiser (r.) mit Primarus Dr. Robert Siorpaes und Gattin Jutta.

Bild2: Prim. Dr. Robert Siorpaes (5.v.l.) im Kreise seiner aktuellen und ehemaligen Primararztkollegen und mit seinem Nachfolger Dr. Alexander Brunner (6.v.l.).

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...