Winterträume in den Kitzbüheler Alpen

Die Kitzbüheler Alpen sind der Hotspot des Wintersports in den Alpen. Egal ob Langlaufen, Skifahren, Skitouren gehen, Winterwandern oder andere Aktivitäten - die Kitzbüheler Alpen sind im Winter der ideale Ausgangspunkt für nahezu jeden Wintersport in Tirol. Skifahrer können über 1.000 Pistenkilometer erfahren und auch das Loipennetz ist mit über 600 Kilometern beachtlich. Beim Skitourengehen und Winterwandern lassen sich die schönsten Winkel der Kitzbüheler Alpen entdecken.

In unmittelbarer Nähe zu St. Johann in Tirol befindet sich Kitzbühel. Der mondäne Skiort ist Schauplatz des spektakulärsten Ski-Events des Jahres: Das Hahnenkamm-Rennen ist der Rennsport-Klassiker schlechthin und lockt Jahr für Jahr bis zu 100.000 Zuschauer in die Hahnenkammstadt. Familiär sind hingegen die Angebote der nahegelegene Skigebiete: von der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental, dem mit 279 Pistenkilometern größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs, der Steinplatte, dem Skigebiet Fieberbrunn, Leogang/Saalbach...

Seit mehr als hundert Jahren kommen Gäste aus aller Welt zum Wintersport in die Kitzbüheler Alpen. Die Region rund um das Brixental, die Hohe Salve und St. Johann in Tirol mit seinen Orten hat sich in dieser Zeit zu einem der größten Skizentren der Welt entwickelt. Seilbahnen und Lifte sind topmodern und werden jährlich verbessert, Millionen in die Infrastruktur investiert. Die Region ist bekannt als Wintersportdestination in den Alpen. Ihren Charme hat die Region nicht zuletzt von den romantischen Dörfern, den traumhaft schönen Talschaften, den urigen Hütten und natürlich von den verschneiten Bergen. Und die kann man, so wie das gute Essen, natürlich auch ganz ohne Skier genießen.

Das bietet der Tiroler Winter