Risiken erkennen und verhindern

Die zentrale Aufgabe der Abteilung Krankenhaushygiene und der verschiedenen Maßnahmen ist es, Infektionsrisiken zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu entwickeln, diese Risiken zu beseitigen oder zumindest so weit wie möglich zu reduzieren. Eine einwandfreie Hygiene wird von unseren Patient/innen als selbstverständlich vorausgesetzt. Um dies zu gewährleisten, ist es uns ein Anliegen, die Mitarbeiter/innen in den Aufgaben der angewandten Krankenhaushygiene und ihrem Hygieneverständnis zu schulen, zu sensibilisieren und dies in ihr berufliches Handeln zu integrieren.

Im Zuge der Neu- und Umbauten wurde das ganze Haus flächendeckend mit Desinfektionsspendern ausgestattet, direkt neben den Spendern befinden sich die Anleitungen für die richtige Anwendung. Spender wurden jedoch nicht nur in allen Zimmern und Toiletten, sondern auch in vielen öffentlichen Bereichen angebracht – wie etwa neben den Aufzügen. Patient/innen werden schon bei der Aufnahme mit diesen Hygienemaßnahmen vertraut gemacht, für Mitarbeiter/innen gibt es auch Fortbildungen. Gerade das Thema „Krankenhauskeime“ sorgt auch bei Patient/innen immer wieder für Verunsicherung. Aber auch hier lautet die Antwort auf die beste Maßnahme zur Vorbeugung: Händedesinfektion!